Dirk Siepmann's Language Pages
   
   
Livres
          

1. Übersetzungslehrbücher: Perspektiven für ihre Entwicklung.Bochum: Brockmeyer 1996.

Ouvrage recensé par Katharina Reiß (TextconText 1/1997: 73-75), Stefan Ettinger (Fremdsprachen und Hochschule 52/1998: 171-177), John D. Gallagher (Translatio 1/1999: 154-158), Wiebke Sievers (Info DAF 2/3/1998: 366-368), Miko&#x142ajczyk Beata (Glottodidactica 25. - Pozna&#x144 : Wydaw. Nauk. UAM, 1998, 151-153)    
   
2. The Advanced Learner’s Trilingual Lexicon. Dictionnaire thématique anglais-français-allemand.
Politique-Economie-Expression du temps et de la quantification. Paris: Ellipses 1997.
(Recensé par Pierre Sommet; Introduction et extrait
     
3. La France en panne. Erarbeitung und Durchführung einer Unterrichtsreihe zur Problematik der “Crise sociale de l’automne 1995” unter besonderer Berücksichtigung lernerorientierter Ansätze zur Förderung der Fertigkeit der argumentativen Rede. Manuskripte zum Französischunterricht. (Publikationsreihe der Vereinigung der Französischlehrer in Zusammenarbeit mit dem Institut für Didaktik der Romanischen Sprachen und Literaturen der Universität Gießen; Herausgeber: Franz-Joseph Meißner, Armin Volkmar Wernsing, Dirk Siepmann)
  
4.Wörter. Médiascopie du vocabulaire allemand. Paris: Ellipses 2001. (with several colleagues)
 
5.Traduire La Presse. Entraînement au thème allemand. Paris: Ellipses 2002.     

    Ouvrage recensé par Thomas Rist (Beiträge zur Fremdsprachenvermittlung 42/2004: 129-130) et

    John D. Gallagher (Lebende Sprachen 1/2003): " ... M. Siepmann démontre, non sans brio, une solide expérience de la traduction et une rare capacité à mettre la théorie au service de la pratique ... le livre de M. Siepmann, grâce à ses qualités exceptionnelles, parviendra à s’imposer assez rapidement dans le créneau de la traduction journalistique ..."

   
6.Discourse Markers across Languages. A contrastive study of second-level discourse markers in native  and non-native text with implications for general and pedagogic lexicography. Abingdon/New York: Routledge 2005.  (order from Routledge; abstract)

   Comptes-rendus dans Forum for Modern Language Studies 2007 43(2):194;  Languages in Contrast 7:1, 2007: 101–104.

 "This is an exceptionally well-documented and accessible monograph, with masses of examples and a full integration of the need to bear 'non-linguistic' (e.g. cultural) criteria in mind." (Forum for Modern Language Studies)

 
7.Writing in English: a Guide for Advanced Learners. Tübingen: Narr 2008. (with John D. Gallagher, Mike Hannay and Lachlan Mackenzie)

    Ouvrage recensé par Dr. Karoline Lukaschek, Prof. Dr. Peter Bünder (www.socialnet.de), Christine Brengelmann (Uni Online): 

"Dieses 460 Seiten dicke Buch bietet wirklich alles, was der ambitionierte Anglistik/Amerikanistik-Student zum Thema „academic writing“ sucht!" "Allen Studierenden, die mit dem Gedanken eines Auslandssemesters spielen, kann dieses Buch sehr empfohlen werden. Zu hoffen ist, dass es einen festen Platz in den Lehrbuchsammlungen der Hochschulen erhält."

 

8. Übungsheft zum thematischen Grund- und Aufbauwortschatz Englisch. Stuttgart: Klett 2010.
 
9. Übungsheft zum thematischen Grund- und Aufbauwortschatz Französisch. Stuttgart: Klett 2010.

10. Sicher zum produktiven Schreiben. Methodenheft mit CD-ROM. Stuttgart: Klett 2011.

11. Wissenschaftstexte auf Englisch schreiben. Ein Leitfaden. Stuttgart: Klett 2012.

12. Wörterbuch Hochschule. Bonn: DHV 2015.

13. Grammatik des gesprochenen und geschriebenen Französisch. Stuttgart: Klett. (en préparation; avec Christoph Bürgel)

14. Grammaire du français parlé et du français écrit. (10 tomes en préparation ; avec des collègues)

 

© Dirk Siepmann  I  Imprint

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© Dirk Siepmann  Mentions légales